Feldpost Faustregeln für den Strahlenschutz der Erde

36,00

Das Ziel dieses Buches ist es, möglichst viele Menschen zu mobilisieren, die Folgen des Mobilfunks für die Natur zu beruhigen. Es geht darum, projektbezogen denken zu lernen und sofort zu handeln, wobei der Spielraum des Einzelnen von seinem, wie immer gearteten, Eigenkapital bestimmt ist.

 

 

 

Die einzelnen Kapitel des Buches haben die Aufgabe, ein völlig neues ökologisches Bewusstsein zu schaffen, das in dem Augenblick fehlte, als die Mobilfunknetze aufgebaut wurden. Während die Autorin und ihre langjährigen Freunde und Mitarbeiter dieses Bewusstsein über größere Zeiträume entwickelt haben, müssen künftige Helfer sehr rasch lernen. Wie spät es bereits ist, erfahren Sie durch die Lektüre des Buches.

INHALT

 

 

TEIL EINS:    LOCKERUNGEN DES MATERIELLEN GEFÜGES

  1. SPURENSUCHE EINER FREI-FRAU

Seite

  • So ein Dilemma 8
  • Das Spezialbasalt Pendel und ich 13
  • Wie es zu meiner Idee für dieses Buch kam 17
  • Ein anderer Blick in den Wald 19
  • Woher kommen die Bande zwischen Mensch und Baum? 23
  • Wälder und Menschen als Erben ungenügender     Informationsflüsse                                                                 27
  • Was Bäume den Menschen voraus haben 32
  • Was Landschaften morbide macht 35
  • Das ungesunde Nass 39
  • Wasser und Luft 42
  • Die Störung im Herzen aller Dinge 45
  1. MEIN FURCHTBARER VERDACHT
  • So viele Wege durch meinen Garten 49
  • Die Binsenweisheit aus der Kläranlage 52
  • Ein verräterischer Ofen 55
  • Sechzehn gute Geister 56
  • Das Folientunnel-Kunststück 61
  • Die Spionage der Gräser 63
  • Das Waffenversteck im grünen Bottich 65
  • Mein ergiebiger Freundeskreis 66
  • TRITTFESTE DIALOGE MIT DER NATUR
  • Die Rolle der Sinneswahrnehmungen 69
  • Wachsame Bäume 70
  • 1984 oder das schlimmste Gespräch meines Lebens 73
  • Resonanzbildung und Gesprächsklima 74
  • Vier Gedichte – mit dem Spezialbasalt Pendel erarbeitet           76
  • In kämpfenden Wäldern 78
  • Räume und Bäume 84
  • Weltenräume und Cyberspaceträume 85
  • Wälder und Kriege 87
  • Die Erinnerung an singende Wälder darf nicht verblassen 89
  1. DAS SCHLECHT GESICHERTE HAUS DER ÖKOLOGIE
  • Der fehlende Dialog 92
  • Carl Amerys verfehltes Ziel 93
  • Christliche Kataklysmen 96
  • Petra Kelly/Gert Bastian und die Mächte der Ruhelosigkeit                                                                      98
  • Aurelio Peccei/Manfred Siebker oder die

Romantik waschechter Realisten                                           101

  • Frederic Vesters Beitrag zur globalen Vernetzung 103
  • James Lovelock und die Ausklammerung der

Mikrowellen-Technologien                                                   106

  • Mihajlo Mesarovic/Erhard Pestel:

Gute Ideen für falsche Leute                                                 108

 

 

  1. BIOPRODUKTION UND FREMDBESTIMMUNG DURCH

FALSCHE RESONANZBILDUNGEN                                       111

 

TEIL ZWEI:   STABLISIERUNG DES MATERIELLEN GEFÜGES

  1. DAS EINGEFLEISCHTE WARNSYSTEM
  • Eine unmissverständliche Mitteilung 121
  • Die Pulsmessung 123
  • Der normale Puls des Waldes 127
  • Die normalen Pulse des Süßwassers und des Salzwassers 129
  • Der normale Puls der Atmosphäre 133
  • Der normale Puls der Gesteine 135
  • Der normale Puls der Metalle 137
  • Der normale Puls des Eises 139
  • Der normale Puls gesunder Menschen 141
  • Der normale Puls der Böden 142
  1. FELDAUFBAU FÜR DAS STRAHLENSCHUTZSYSTEM
  • Feldaufbau mit dem Spezialbasalt Pendel 145
  • Die verschiedenen Arten des Feldaufbaus 145
  • Feldaufbau im verbauten Gebiet 147
  • Feldaufbau in Gebäuden 147
  • Der gemeinsame Nenner aller Arbeiten 148
  • Elektrosmog und Radon 148
  • Elektrosmog und Grundwasserverseuchung 149
  • Elektrosmog und Massentierhaltung 150
  • Provozierte Erdbeben oder die verstrahlte Erde 152
  • DIE ENTWICKLUNG GLOBALER ELEKTROSMOG DECKEN
  • Der Begriff Elektrosmog Decke 155
  • Die 2 Feinde der Klimaregulation 159

 

  • Wechselwirkungen zwischen unkontrollierter UV-Strahlung und unkontrolliertem Mikrowellenbeschuss                           160
  • Der Krieg gegen Elektrosmog Decken 162
  • Der Mikrowellenzylinderstein und die blitzschnelle Verarbeitung der Mobilfunkpulse und UV-Strahlungen           162
  • Das Problem der unkontrollierten radioaktiven Strahlung und ihrer Pulsstörungen für Ökosysteme, die unter Mikrowellenbeschuss und UV-Strahlungsstress stehen 164
  • Radioaktive Strahlung hilft beim Feldaufbau, wenn die globale Pulsationskontrolle funktioniert  167

 

  1. WIE KÖNNTE EINE BRAUCHBARE KLIMAREGULATION ZUSTANDE KOMMEN?
  • Heutige Szenarien einer fortschreitenden Chaotisierung 171
  • Die Gehirnwäsche schlummernder Samen 174
  • 4 Diagramme zum Verständnis der Dynamik von Elektrosmoghemmungen 177
  • Die Wende hat schon begonnen 182
  1. DAS RICHTIGE DENKEN IST ERLERNBAR
    • Die denkenden Irrläufer 186
    • Ein Beispiel aus der Praxis, die Homöopathie betreffend 187
    • Intensivstationen für gefährdete natürliche Felder 189
    • Keine unmögliche Aufgabe 192

 

 

 

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Feldpost Faustregeln für den Strahlenschutz der Erde“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.