Drivers Guard

201,00

Drivers Guard – Schutz vor Elektro-Stress im Auto, Set
Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Drivers Guard

Elektro-Stress im Auto gefährdet die Sicherheit.

Anwendung:
4 Silikat-Carbon Platten mit hellgrauer Beschichtung 8,5 x 5,5 cm: Je eine Platte unter oder hinter den Fahrersitz und Beifahrersitz, 2 Stück im Kofferraum auf die Seite des Tanks kleben.
1 Silikat-Carbon Platte mit dunkler Beschichtung und Loch 8,5 x 5,5 cm:
Auf die Sonnenblende Fahrerseite stecken. Diese Platten kann man auch am Körper tragen oder umhängen. (Loch, Layne)
Alu-Blister: 13 x 6,2 cm, mit beigelegtem Kabelbinder am Minuspol der Batterie befestigen.

Drivers Guard für Elektro-Autos ist in Entwicklung.

Elektronik (Bordcomputer, Zündung, Einspritzung, Steuerung), Elektrosmog (Strom), Handystrahlen können Stress, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Gereiztheit, Unkonzentriertheit verursachen. Je moderner ein Auto ist, mit umso mehr Elektronik ist es ausgestattet und umso mehr Strahlung und magnetische Felder treten auf.

4 – 8 km Kabel im PKW, Magnetfelder durch Strahlgürtelreifen, Elektrosmog aus der Umgebung. Die Belastung vom eigenen Handy ist im Auto viel stärker als im Freien; Interferenzen mit Handys, in Tunnelwänden wird Strahlung reflektiert und verstärkt.
Technische Störungen als Folge von E-Smog sind Störungen in der Einspritzung, Elektronik, Fehlzündungen.
Von gesundheitlichen Problemen besonders betroffen sind elektrosensible Menschen, Vielfahrer und Kinder.
Über die aufgeladene Atmosphäre werden mehr Schadstoffe frei gesetzt (Atmung).

Die Minerale im Drivers Guard unterstützen und regulieren das natürliche Magnetfeld, schützen so vor den Wirkungen der Elektro-Smog-Belastungen.

Handgemacht in Österreich.
www.rayXwell.com, https://k2c2.academy

Ist die Wirkung nachgewiesen?

rayXwell Minerale bilden ein Informationsfeld, das den Zellen aller Organismen hilft, wieder nach ihrer natürlichen Ordnung zu reagieren. Gefährliche Strahlungen werden nicht abgeschirmt, sie werden weitgehend unwirksam in Gegenwart der rayXwell Minerale und Resonanzkörper.

rayXwell Produkte haben bio-resonanzmedizinische Tests durchlaufen. Über Wasserkristallphotographie wird die Veränderung auch sichtbar.

Feldkohärenzmessungen Mag. Dr. Medinger. IIREC Prüfsiegel.

Homöostase Messungen DI Dr Kempe – IBBU:
„Mit dem Drivers Guard im Auto zeigt sich eine deutliche
Verbesserung in der Homöostase des Probanden.“

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Drivers Guard“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.